Schauen Sie vorbei! – Wir treffen uns!

Wir treffen uns jeden 1. Mittwoch im Monat (gilt auch im Falle eines Feiertages) ab 19:30 Uhr im "Wirtshaus am Lech" in der Leipziger Straße 50 (an der "MAN-Brücke"). Besuchen Sie uns, diskutieren Sie mit, oder lauschen Sie den Vorträgen. Mitglied oder Interessierter - Sie sind herzlich willkommen!



Auf der Jagd

(07.07.2018) Da sich der LBV Augsburg in diesem Jahr intensiv mit den Gebäudebrütern beschäftigt, wird auch dem Turmfalken besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Er nutzt als Nistplatz häufig Kirchtürme oder andere hohe Gebäude und ist jedem Spaziergänger schon beim Gang durch die Felder aufgefallen, da er scheinbar „wie angenagelt“ in der Luft stehen kann – er rüttelt. Der Rüttelflug ist die am häufigsten eingesetzte Jagdtechnik dieser Tiere. >>> Lesen Sie mehr ...


Informationen zum GlücksSpirale-Projekt 2018: "Gebäudebrüter"

In diesem Jahr möchten wir den Schwerpunkt unserer Arbeit auf gebäudebrütende Vogelarten und Fledermäuse legen. Wir bieten im Rahmen des GlücksSpiraleprojekts 2018 zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen zu diesem Thema an. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Kartierung der charakteristischen Vogelarten. Und dazu brauchen wir viele Helfer! Haben Sie Interesse? Hier haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zusammengestellt, z. B. Kartieranleitung, Meldebögen und Kontaktadressen.


Unsere Eschen sterben

(17.06.2018) In der Monatsversammlung im Juni war bei uns Jürgen Kircher, Leiter der Forstverwaltung, zu Gast. Während seines interessanten und spannend dargebotenen Vortrages machte er uns darauf aufmerksam, dass die Stadt zurzeit zahlreiche Eschen wegen des sogenannten Eschensterbens fällt und aus diesem Grund regelmäßig mit Bürgern im Gespräch steht. >>> Lesen Sie mehr ...


Unsere Spatzen

(23.05.2018) In diesen Wochen sieht man fleißige Vogelkartierer durch Augsburg streifen, um die Gebäudebrüter in der Stadt im Auftrag des LBVs zu erfassen. Neben Mauerseglern, Schwalben, Dohlen und Turmfalken werden auch die Haussperlinge gezählt. Dieser uns so vertraute Mitbewohner nutzt als Höhlenbrüter beispielsweise Nischen und Hohlräume an Gebäuden. >>> Lesen Sie mehr ...


Schüler der Neusässer Eichenwaldschule engagieren sich für den Naturschutz

(13.05.2018) „Wir staunten nicht schlecht!“, sagte Winfried Mayr, Fachberater für Umwelterziehung für die Volksschule im Landkreis Augsburg und Lehrer an der Eichenwaldschule, „als wir die Sammelergebnisse aller Klassen addierten.“ Bei der Sammelwoche für den LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.) erzielten die Schülerinnen und Schüler der Eichenwaldschule den stolzen Betrag in Höhe von 1.378,52 Euro. >>> Lesen Sie mehr ...


Stunde der Gartenvögel vom 10. bis 13. Mai: Der LBV Augsburg bittet um zusätzliche Meldungen von Spatz, Segler und Schwalbe

(07.05.2018) Vom 10. bis 13. Mai 2018 rufen der Landesbund für Vogelschutz in Bayern gemeinsam mit seinem bundesweiten Partner NABU zum 14. Mal auf, bei der „Stunde der Gartenvögel“ mitzumachen. Diese Aktion gibt Aufschluss über die Entwicklung der heimischen Natur. In diesem Jahr bittet der LBV Augsburg aufgrund der immer prekärer werdenden Situation vieler „Allerweltsvögel“ um zusätzliche Meldungen von Spatzen, Schwalben und anderen gebäudebrütende Arten. >>> Lesen Sie mehr ...


Kennen Sie die Schnatterente?

(01.05.2018) Schnatterenten brüten in Deutschland vor allem im nördlichen Teil der Republik. In Bayern sind sie dagegen seltene Brutvögel – hier nutzen sie beispielsweise die Donau, die Isar oder das Ismaninger Teichgebiet. Im Landkreis Augsburg können wir sie außerhalb der Brutzeit unter anderem regelmäßig an den Lechstaustufen, dem Bobinger Wertachstausee oder dem vom LBV gepachteten Burghofweiher bei Schwabaich beobachten. >>> Lesen Sie mehr ...


Gebäudebrüter in Augsburg: Turmfalken-Webcam der Wittelsbacher-Grundschule

(26.04.2018) Die LBV-Kreisgruppe Augsburg hat als diesjährigen Schwerpunkt die Gebäudebrüter in der Stadt Augsburg gewählt. Deshalb möchten wir in loser Folge immer wieder interessante Informationen oder Besonderheiten über diese Vögel auf der Homepage bereitstellen.

Diesmal: die Live-Web-Cam der Turmfalken in der Wittelsbacher-Grundschule >>> hier geht es zur Seite der Wittelsbacher Schule mit Link auf die Web-Cam


GlücksSpiraleprojekt 2018: Gebäudebrüter in Stadt und Landkreis Augsburg: Brutplätze ermitteln, Bestände erfassen, für die Zukunft erhalten

Einladung zum Infoabend „Kartierung Gebäudebrüter“

 

Am Mittwoch, den 25.04.2018 findet ein gemeinsamer Infoabend zur „Kartierung Gebäudebrüter“ statt.

 

Wir treffen uns im Wirtshaus am Lech, Leipziger Str. 50, 86169 Augsburg ab 19 Uhr und laden Sie herzlich dazu ein.

 

Weitere Informationen zum diesjährigen Glücksspiraleprojekt finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Mitwirkung. (Wolfgang Weiner)


Wer sitzt denn da?

(30.03.2018) Im März und April treffen sie wieder ein –­ zunächst der Kurzstreckenzieher Zilpzalp, einige Zeit später der Zwillingsbruder Fitis aus dem tropischen Afrika. Jetzt stehen wir wieder vor dem Problem: “Wer sitzt denn dort im Busch?“ Singt der Vogel, ist das Rätsel bereits gelöst. Während der Fitis eine abfallende Folge weicher Pfeiftöne erklingen lässt, ruft der Zilpzalp einfach seinen Namen. >>> Lesen Sie mehr ...


Vogelwelt trifft Weltkultur - Teil 3

(25.03.2018) „Vogelwelt trifft Weltkultur“, so heißt unsere diesjährige Führungsreihe. Und bei Augsburgs historischem Wasserwerk hätte der Titel heute nicht besser passen können: Unter diesem welterbewürdigen Bauwerk fließt der Neubach durch, und genau dort ließen sich Wasseramsel und Gebirgsstelze in den Ferngläsern der Exkursionsteilnehmer bewundern.

>>> Lesen Sie mehr...


Der Star: Vogel des Jahres bei ATV

(24.03.2018) Man sieht es noch nicht wirklich, aber draußen zieht immer mehr der Frühling ein. Auch die Vögel kommen jetzt aus den Winterquartieren zurück wie die Stare zum Beispiel. Das nahm der Sender ATV zum Anlass, über den Vogel des Jahres 2018 zu berichten.

>>> Lesen Sie mehr ...


Vogelwelt trifft Weltkultur 1

(06.03.2018) Am 4.3.2018 führte Martin Trapp eine Gruppe von 28 Teilnehmern rund um das Wasserkraftwerk auf der Wolfzahnau. Nach der klirrenden Kälte der letzten Wochen konnten die Spaziergänger die ersten zaghaften Balzgesänge einiger Vögel wie Blau-, Kohlmeise, Buchfink oder Zaunkönig im lichten Nebel des Auwaldes erleben.

>>> Lesen Sie mehr ...


Vorsicht – Erdkröten unterwegs!

(03.03.2018) Bald ist es wieder soweit. Wir werden an zahlreichen Straßen mit Warnschildern auf die Erdkrötenwanderung aufmerksam gemacht und sehen beispielsweise an der Wellenburg fleißige Naturschützer die Tiere in Eimern über die Straße tragen. Im März/April findet – abhängig vom Wetter – die Massenwanderung der Erdkröten statt. >>> Lesen Sie mehr ...


Ausflug zum Schurrsee und den Fetzer Seen

(21.02.2018) Wie am vorangegangenen Monatstreffen asugemacht, traf sich am 11. Februar eine kleine LBV-Gruppe zu einem Halbtagesausflug und fuhr mit 2 Kleinbussen zum Gundelfinger Moos. Wir wollten Überwinterungsgäste auf dem Schurrsee, den Fetzer Seen und dem Weide- und Ackerland dazwischen beobachten. >>> Lesen Sie mehr ...


Warum sind unsere Wasservögel winterfest?

(27.01.2018) Auf dem Lech, der Wertach und unseren Stauseen sammeln sich im Winter zahlreiche Wasservögel, um an eisfreien Stellen die kalte Jahreszeit zu verbringen. Die Kälte scheint die Tiere nicht zu stören. Was macht sie so widerstandsfähig? >>> Lesen Sie mehr ...


Expedition nach Schwabaich

(13.01.2018) Am 13. Januar bot der LBV-Augsburg wieder einmal die Gelegenheit die wundersame Hüft-oder Weihnachtsschwangerschaft  etwas zurückzubilden. Angedacht war ein Einsatz im Weiden- und Erlendschungel rund um die LBV-Biotope der ehemaligen Fischteiche bei Schwabaich. >>> Lesen Sie mehr ...


Der Vogel des Jahres 2018: Der Star

(02.01.2018) Der Vogel des Jahres 2017 war der Waldkauz. Viele Mitglieder des LBV Augsburg wurden im Zuge der Eulenkartierung in diesem Jahr durch wundervolle Erlebnisse mit dem Kauz bereichert. Wir konnten den schaurig schönen Balzrufen lauschen und Jungvögel in Bäumen beobachten. Das Jahr ist nun zu Ende und jetzt heißt es: “Abschied nehmen.“

 

Wir wollen jedoch nicht traurig sein, sondern den Blick in die Zukunft wenden. Der Vogel des Jahres 2018 ist der Star, ein in Bayern durchaus noch häufiger Brutvogel. Dieser Singvogel mit dem wunderschön schillernden Gefieder führt Naturfreunde immer wieder in die Irre, da er andere Tierstimmen und Laute mit seinem Gesang imitieren kann. Stare ahmen Kiebitze oder Pirole, aber genauso das Klingeln eines Handys nach. Eine unvergessliche Erfahrung bleibt für alle Naturbegeisterte der Besuch eines Massenschlafplatzes, an dem sie den Massengesang der Tiere und die spektakulären Flugmanöver genießen können. (Christiane Gebauer)


Eleganz und Anmut

(30.11.2017) Silberreiher erfreuen uns in Deutschland mit ihrer anmutig weißen Erscheinung immer häufiger vor allem als Wintergäste und Durchzügler. Während vor Jahren gesichtete Silberreiher mit Freuden begrüßt wurden, können wir sie inzwischen regelmäßig – oft vergesellschaftet mit Graureihern – auf Feldern, Wiesen und an Gewässern im Winterhalbjahr beobachten. >>> Lesen Sie mehr ... 


Wie einem der Schnabel gewachsen ist

Schnabelformen erzählen uns viel über die Ernährungsgewohnheiten und Jagdtechniken von Vögeln: Kormorane ernähren sich überwiegend von Fischen, die sie bis zu einer Wassertiefe von 30 m verfolgen. Glatte, sich wehrende Tiere festzuhalten, ist nicht einfach. Aus diesem Grunde besitzen die Jäger... >>> Lesen Sie mehr ...


Rätselvogel: Wer bin ich?

 

Können Sie unseren Rätselvogel anhand von Flugbild, Federn und Trittspur bestimmen? >>> Lesen Sie mehr...


Wasseramseln im Augsburger Stadtwald: nahezu gleichbleibender Bestand

(18.10.2017) 10 Stunden Zeit, gute Lagepläne, wasserdichte Wathosen und Handschuhe. Das braucht man, um die 44 Wasseramsel-Nistkästen im Augsburger Stadtwald zu kontrollieren und zu reinigen bzw. instandzusetzen. Und wenn dann noch die Sonne dazu scheint - umso besser! >>> Lesen Sie mehr ...


Haben wir LBVler es gut!

(16.10.2017) Andere kurven samstags fluchend durch die Stadt und finden nirgendwo einen Parkplatz - wir fegen im flotten Rechenschwung über die Staudämme am Lechstau 21 und häufen das Mähgut geschwind zu Schwaden. Andere dümpeln samstags beim wöchentlichen Badetag im künstlich aromatisierten Wiesenkräuterschaumbad >>> Lesen Sie mehr ...


Ein Arbeitseinsatz mit Belohnung!

(07.10.2017) Vier Augsburger LBVler (Ulrich Wollenhaupt, Manfred Lang, Wolfgang Zilling und ich) wurden heute früh um 8:00 Uhr mit Pickel und Rechen von der Wasserwacht auf der Kiesinsel im Stausee Stau 23 ausgesetzt. Arbeitsauftrag: Entkrauten der Kiesinsel, damit der Flussuferläufer seine Eier ablegen kann. >>> Lesen Sie mehr ...


Vogelzug am Augsburger Müllberg

(30.10.2017) So hatte sich der Vorsitzende der LBV Kreisgruppe Augsburg den Start der Führung zum Vogelzug sicher nicht vorgestellt: eingeschränkte Sicht durch Nebel und dann auch noch ein verschlossenes Eingangstor am Zugang zum renaturierten Müllberg in der Firnhaberau. Alles aber halb so schlimm, wenn man wie Martin Trapp >>> Lesen Sie mehr ...


Bestes Sammelergebnis: Danke an die Schülerinnen der Mädchenrealschule St. Ursula

(26.09.2017) Die Mädchenrealschule St. Ursula Augsburg lag dieses Jahr beim Ergebnis der Sammelwoche an der Spitze, in keiner anderen Realschule Bayerns haben die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ein besseres Resultat erzielen können - gut 43 € je Schülerin! >>> Lesen Sie mehr ...


Nächster Termin der NAJU-Kindergruppe am 25. September

Das nächste Treffen der NAJU-Kindergruppe findet wieder an der Wertach zwischen Pfersee und Göggingen statt. Viel Spaß bei den tollen Aktionen rund um das Thema Natur!

Treffpunkt: Parkplatz mit den Glascontainern an der Gabelsberger Straße  am Eisernen Steg (direkt gegenüber der Kleingartenanlage Tochtermann) --> Karte hier.

Datum:  Montag, 25. September 2017

Uhrzeit: 16-18 Uhr

Leitung: Manuel Michele, Vater einer Tochter und Leiter eines

               Waldkindergartens, Wildnislehrer und Fährtenleser

Kontakt und Anmeldung:

     Manuel-Michele@gmx.de

     Mobil: 0152/53840173


Graureiher

(10.09.2017) Graureiher sind in Bayern zerstreut verbreitet und spärliche Brutvögel. Für den LBV Augsburg besitzen sie insofern eine besondere Bedeutung, als sich an dem vom LBV gepachteten Burghofweiher bei Schwabaich seit einigen Jahren eine kleine Brutkolonie befindet. >>> Lesen Sie mehr ...


Gemeinsam sind wir stark

(22.08.2017) Besuchen wir die Galloway-Rinder des LBV Augsburg im Gennacher Moos, sind sie allgegenwärtig -  auf dem Rücken der Rinder, zwischen ihren Beinen und selbst auf ihrer Nase nach Nahrung suchend: die Stare. Wer sind diese Tiere?

>>> Lesen Sie mehr ...


Eine schöne Tradition: die Fledermausnächte des LBV Augsburg

(10.08.2017) Auch 2017 laden wir Sie wieder herzlich zu zwei interessanten (und in den letzten Jahren stets gut besuchten) Batnights ein:

  • Samstag, 12.8.17, ab 16 Uhr: Fledermausnacht des LBV Augsburg im Rahmen des Beleuchtungsabends des Botanischen Gartens
  • Samstag, 26.8.17, 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr: Fledermausbeobachtung an der Wertach in Augsburg

>>> Lesen Sie mehr ...


Wenig Spatz, viel Katz – und ein toller Hauptgewinn

(30.07.2017) Bestimmt haben die über 10000 bayerischen Bürgerforscher aus reiner Freude an der Natur an der diesjährigen Zählaktion zur Stunde der Gartenvögel teilgenommen. Doch ausgerechnet für einen Vogelfreund aus unserem Landkreis hat sich die Teilnahme nun doppelt gelohnt. >>> Lesen Sie mehr ...


Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der schönste Damm im ganzen Land?

Aber hallo, natürlich ist das eine rein rhetorische Frage. Wo anders als an "unserem" Stau 21 blühen solche Mengen an Orchideen, flattern die seltensten Bläulinge, schlängeln sich die schönsten Kreuzottern und Schlingnattern? Wir tun ja auch was dafür, genauer gesagt Dietrich Peter, Marianne Fromm, Willi Behringer und Armin Hörz aus unserer Kreisgruppe. >>> Lesen Sie mehr ...


Nachwuchsfreuden bei den Blässrallen

(23.07.2017) Blässrallen (auch Blässhühner genannt) sind bei uns sehr häufige und weit verbreitete Brutvögel. An nahezu jedem Teich, See, Baggerloch oder Stausee sind sie zahlreich zu finden und für alle Naturbeobachter mit ihrem schwarzen Kleid ein selbstverständlicher Anblick. >>> Lesen Sie mehr ...


Samstag, 15. Juli: NANU wird 10 und wir feiern mit

(11.07.2017) Wir gratulieren NANU zum 10-jährigen Bestehen! Dank NANU sind in Augsburg verschiedene Verbände, aber auch freiberufliche Umweltbildner bestens vernetzt. Sichtbarer Ausdruck ist das vielfältige NANU-Programm, das jeden Februar von vielen Augsburgern sehnlichst erwartet wird und das auch wir mit vielen, immer gut besuchten Führungen bereichern. >>> Lesen Sie mehr ...


Mach doch was du willst

(21.06.2017) Unter diesem Motto fand in den letzten Tagen das Modular-Festival 2017 in Augsburg statt. Organisiert vom Stadtjugendring und möglich durch 400 ehrenamtliche Helfer konnte wieder ein gelungenes Fest für Jugend und Popkultur auf die Beine gestellt werden. Dieses Engagement wurde von den Augsburgern belohnt. >>> Lesen Sie mehr ...


Naturforscher in Augsburg gesucht!

(16.06.2017) Einem Ameisenweg folgen, Fährten und Spuren lesen, Biber beobachten, Spurenkisten bauen, Salben selbst herstellen, aber auch Keschern und Feuer machen – all das und noch mehr können Kinder ab 6 Jahren bei der Naturschutzjugend (NAJU) im LBV (Landesbund für Vogelschutz) ab 20. Juni 2017 in Augsburg erleben. >>> Lesen Sie mehr ...


Die Nilgans – Neubürger mit Eigenheiten

(15.06.2017) Nilgänse sind Neubürger bei uns in Bayern. Der erste Brutnachweis stammt aus dem Jahr 1996, 2008 gab es 17 und 2014 bereits 99 gemeldete Brutpaare. Inzwischen können wir Nilgänse regelmäßig auf Gewässern und Feldern beobachten. >>> Lesen Sie mehr ...


Jungvogel gefunden - was tun?

(11.06.2017) In ganz Bayern stehen seit Kurzem die Telefone in den LBV-Geschäftsstellen nicht mehr still. Besorgte Tierfreunde melden sich mit verzweifelten Nachfragen und wollen scheinbar verlassenen Jungvögeln helfen. Der LBV rät hier erstmal: Finger weg! „Die unerfahrenen und im Fliegen noch etwas ungeübten Vogeljungen wirken zwar hilflos, sie aufzunehmen ist jedoch falsch verstandene Tierliebe“. >>> Lesen Sie mehr ...


Die Balz der Flussregenpfeifer

(21.05.2017) Auf einigen Inseln des Lechs balzen zurzeit die Flussregenpfeiffer. Wir dürfen die Inseln nicht betreten, um die Tiere bei der Brut nicht zu stören! Mit einigen Fotos ermöglicht es Christiane Gebauer trotzdem allen Naturliebhabern, die spektakuläre Balz der Regenpfeifer zu genießen.

>>> Lesen Sie mehr ...


Auf der Suche nach Erdläufer und Co. oder: Diese Tiere hat noch keiner gesehen!

(15.05.2017) Der LBV Augsburg geht mit Familien raus in die Natur und lädt Groß und Klein dazu am 20. Mai 2017 ein. Gibt es etwas Schöneres, als einen Radausflug durch den frisch duftenden Wald zu machen, im Herbst leuchtend bunte Blätter zu sammeln oder an einem heißen Sommertag durch einen fröhlich sprudelnden Bachlauf zu waten? Für Thea Wolf, die Augsburger Regionalbetreuerin des LBV (Landesbund für Vogelschutz) und der Naturschutzjugend im LBV, steht die Antwort längst fest.

>>> Lesen Sie mehr ... 


Sandgrube Bachern: Wassernachschub mit Netz und ohne doppelten Boden

(13.05.2017) Nach vielen Tagen ohne nennenswerten Niederschlag waren die neu angelegten kleinen Wasserflächen in unserer Sandgrube bei Bachern Anfang Mai schon fast ausgetrocknet. Und das, wo sich eben erst wieder Amphibien angesiedelt hatten! Doch mit vereinten Kräften wurde ein Lösung gefunden >>> Lesen Sie mehr ...


Vom Familienleben der Heckenbraunellen

(01.05.2017) Wer wagt sich denn dort auf den Balkon? Tatsächlich – eine Heckenbraunelle. Im Raum Augsburg können wir ihren quietschenden Gesang beispielsweise im Stadtwald, an der Wertach oder an dem Burghofweiher bei Schwabaich vernehmen. So unscheinbar Heckenbraunellen auch aussehen, so kompliziert ist ihr Familienleben. >>> Lesen Sie mehr ... 


Drama am Wartehäuschen

(26.04.2017) Tatort: eine Straßenbahnhaltestelle in Haunstetten; Opfer: 1 Sperbermännchen, 1 Rotkehlchen; Zeugen: keine bekannt; Fundlage: lässt nur einen Tathergang zu: Vorneweg das Rotkehlchen, in panischer Flucht. Dicht gefolgt vom Sperber.

 >>> Lesen Sie mehr ...


Elternsorgen bei den Graugänsen – eine kurze Bildergeschichte

(23.04.2017) Die ersten Graugansküken an der Wertach sind geschlüpft und werden von ihren Eltern zu Schwimmausflügen geführt. Die Elterntiere stehen vor der Herausforderung, alle Küken zusammenzuhalten und keinen zurückzulassen – es klappt nicht immer.

>>> Lesen Sie mehr ...


Neu: Outdoor-Natur-Eltern-Kind-Gruppe in Augsburg

(18.04.2017) Spaß haben in der Natur, auf Entdeckungstour gehen, mit allen Sinnen lernen und staunen, Moos berühren, Rinden tasten – 2- bis 3-jährige Kinder mit ihren Eltern haben ab Mai 2017 diese Möglichkeit in Augsburg. Treffpunkt ist in aller Regel die Wertach zwischen Pfersee und Göggingen, jedoch auch der Wittelsbacher Park, die Youfarm ... >>> Lesen Sie mehr ...


Der frühe Vogel … ist auch später noch da

(12.04.2017) Wer sagt‘s denn! Klar sind die Vögel auch um 10 oder 11 Uhr noch da. Warum Vogelbeobachter nur immer so früh aufstehen wollen? 25 Teilnehmer beim Early Bird für Langschläfer am 2. April haben jedenfalls problemlos das Grünspechtpaar entdeckt, den Girlitz auf dem Weg ... >>> Lesen Sie mehr...


Naturschutzallianz Augsburg: Unterschriftenliste zum Erhalt der Flugplatzheide

(10.04.2017) Wer sich über die geplanten Maßnahmen und dem Stand zur Bebauung auf der Fläche des innerstädtischen Biotops "Flugplatzheide" informieren und an der Unterschriftenliste zum Erhalt der verbliebenen Restfläche beiteiligen möchte, kann dies auf den Seiten der Naturschutzallianz Augsburg tun:

>>> hier geht es zu den Informationen

>>> hier geht es zur Unterschriftenliste


Vogeltränken: auch Vögel haben Durst!

(08.04.2017) Die ersten schönen Tage in diesem Jahr liegen bereits hinter uns. Bei warmem und trockenem Wetter haben nicht nur wir mehr Durst, sondern auch unsere Gartenvögel. Mit einigen Fotos möchte ich alle Naturfreunde dafür begeistern, Trink- und Bademöglichkeiten für Vögel in unserem Garten oder auf unserem Balkon zu schaffen. >>> Lesen Sie mehr ...


Rückblick auf die Jahreshauptversammlung 2017

(03.04.2017) Ein vielfältiger und interaktiver Jahresrückblick mit gelungener Nachwahl des stellvertretenden Vorsitzenden und vielen beeindruckenden Aufnahmen des eingeladenen Referenten Hans-Joachim Fünfstück – so könnte man die Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe Augsburg des LBV kurz zusammenfassen. >>> Lesen Sie mehr ...


Der LBV auf der AFA

(01.04.2017) Besuchen Sie uns auf der Augsburger Frühjahrsausstellung.

In Halle 2, Stand D20 zeigen wir vielfältige Informationen zum Schwerpunktthema Eulen, aber auch verschiedene Nistkästen und anderen Aspekte unserer Arbeit.

Natürlich ist für fachkundige Auskunft unser Stand immer mit vielen Aktiven besetzt. Wir freuen uns auf Sie!


Unser aktueller Beobachtungstipp: Hausrotschwanz

(23.03.2017) Wir können es hören: Die ersten Hausrotschwänze sind aus ihren Überwinterungsgebieten im Mittelmeerraum zurückgekehrt und lassen ihren heiser gequetschten Gesang erklingen. Hausrotschwänze sind wie unsere Amseln Frühaufsteher Frühaufsteher – so kann man ihnen oft schon zwei Stunden vor Sonnenaufgang lauschen. Haben wir sie einmal entdeckt, erkennen wir die agilen, etwa spatzengroßen Vögel sofort an ihrem orangefarbenen, zitternden Schwanz. >>> Lesen Sie mehr ...


Eisvogelgucken 4: Offener Brief an den Wertach-Eisvogel in Augsburg

Lieber Eisvogel, letztes Jahr saßen du und deine Kollegen zuhauf an der Wertach rum. Wie sonst wäre ich auf die Idee gekommen, meine Führungen „Eisvogelgucken an der Wertach 1 - 4“ zu nennen.  Heute haben wir den vierten Teil dieser Reihe absolviert, vom Wertachkraftwerk vor zur Bürgermeister-Ackermannstraße und auf der anderen Flussseite zurück. Wetterbedingt diesmal nur 20 Leute, aber  anders als prognostiziert hat das Wetter dann doch mitgespielt. Nur du halt wieder nicht! >>> Lesen Sie mehr ...


Exkursion zum Rothsee und zur Vogel-/Eierausstellung in Schwabach

(19.03.2017) Die Wettervorhersage hat meistens recht. Leider! Bereits am Dienstag waren sich alle Meldungen einig: am Samstag gibt es Regen und Wind. Und das, wo wir eine Exkursion an den Rothsee und nach Schwabach machen wollten. Aber echte wetterfeste LBVler lassen sich von solchen Lappalien nicht aufhalten und so ging es mit guter Laune und viel Spaß los in Richtung LBV-Umweltstation am Rothsee. >>> Lesen Sie mehr ...


Eisvogelgucken 3: Kein Jahr für Eisvögel

Sonntag, strahlender Sonnenschein, 40 Leute am Parkplatz beim Gögginger Wäldchen, die meisten mit Fernglas, ein paar Fotographen mit Riesentele. Warum schauen die alle so erwartungsvoll? Haben die vielleicht unserem "Flugblatt" oder im NANU-Programm den Titel meiner Führung gelesen? „Eisvogelgucken an der Wertach“! >>> Lesen Sie mehr ...


Thürheimer Ried und Wörleschwang

(11.03.2017) Eine Gruppe von 17 LBV-Mitgliedern hat sich zu einem Ausflug aufgemacht, um unsere neu erworbene Fläche im Thürheimer Ried und unsere Feuchtwiese in Wörleschwang zu begutachten. >>> Lesen Sie mehr ...


Unser "Flugblatt" zum Download

(6.3.2017) Unsere Mitglieder haben es schon auf dem Postweg erhalten: unsere jährliche Mitgliederinformation, das "Flugblatt". Für alle, die noch Mitglied werden möchten oder unsere interessanten Rückblicke, Einblicke und Ausblicke in elektronischer Form ansehen oder verteilen möchten, gibt es hier die Ausgabe im PDF-Format zum Download: Flugblatt_2017.pdf


Unser aktueller Beobachtungstipp: Haubenmeisen – wunderhübsch und oft übersehen

(04.03.2017) Geht man zurzeit durch Wälder und Parks spazieren, hört man oft ein leises „zizi gürr zizi gürr“. Weit schwieriger  ist es, den Sänger zu entdecken. Schafft man es doch, einen Blick auf den Vogel zu werfen, fällt sofort der schwarzweiß gesprenkelte Schopf auf, der dem  Tier den Namen gab. >>> Lesen Sie mehr ...


So hören sich die heimischen Eulen an

(02.03.2017) Vielleicht haben Sie die ein oder andere heimische Eule bei einem Spaziergang zu später Stunde bereits gehört, konnten diese aber nicht zuordnen. Mit unseren Aufnahmen kommt vielleicht etwas Licht in die Klangwelt der Nacht. >>> Lesen Sie mehr ...


Eine gelungene Kooperation

(28.02.2017) Wir haben die Vögel, das Parkhäusl das leckere Frühstück. Zusammen wird daraus das "bird and breakfast". 29 Leute haben sich darauf eingelassen, und mehr hätten in den Frühstücksraum auch gar nicht reingepasst. >>> Lesen Sie mehr ...


Unser aktueller Beobachtungstipp: Spießenten

(23.02.2017) Der Wind fegt über das Gennacher Moos. Lohnt sich trotzdem ein Besuch? Ja, ein Besuch lohnt sich immer, man muss nur genau hinschauen. Wer am Sonntag an dem Sparziergang zum Thema Eisvogel an der Wertach mit Martin Trapp teilgenommen hat und den Erläuterungen aufmerksam gefolgt ist, wird die Besonderheit auf dem Suchbild schnell erkennen. >>> Lesen Sie mehr ...


Auch schön: Eisvogelgucken ohne Eisvogel!

(19.02.2017) Wahrscheinlich wollten ja alle 25 Teilnehmer einen Eisvogel sehen. So war ja auch der Titel der Führung von Martin Trapp am 19. Februar. Dummerweise wussten davon nur die Eisvögel an Wertach und Singold südlich der Wellenburger Straße anscheinend nichts. Dafür entschädigte der Rest der Natur umso mehr. >>> Lesen sie mehr ...


Unser aktueller Beobachtungstipp: Rupfungen

(12.02.2017) Täglich spielen sich in der Natur große und kleine Dramen ab. Manche verraten sich an Hand ihrer Tatortspuren. Vögel wie Habicht, Sperber oder Wanderfalke steuern meist ruhige Sitzwarten an, um ihre Beute zu rupfen. In Zeiten der Vegetationsruhe sind diese Plätze am ehesten zu entdecken.  >>> Lesen Sie mehr ... 


Vogel-Restaurants sollten jetzt öffnen

(08.02.2017) Jetzt beginnt die Zeit, in der die Tiere sich über Kerne und Samen freuen. Unser 1. Vorsitzender, Martin Trapp, gibt in einem Artikel der Augsburger Allgemeinen Zeitung Tipps dazu und erklärt, warum eine Futtersäule besser ist als ein Häuschen. >>> Hier gelangen Sie zum Online-Artikel


Gennacher Moos: Nistkästen wiederentdeckt

(06.02.2017) Ein Team von vier Leuten hat unseren Birkenwald im Gennacher Moos durchstreift, um vor vielen Jahren aufgehängte Nistkästen zu suchen, zu kontrollieren und zu säubern. Es wurden 19 Nistkästen gefunden, darunter 5 Hohltaubenkästen, 1 Fledermauskasten und natürlich viele Meisenkästen. >>> Lesen Sie mehr ...


GlücksSpirale-Projekt 2017: Kartierung der Eulen in Stadt und Landkreis Augsburg

(03.02.2017) Die Kreisgruppe Augsburg des LBV kartiert 2017 die Eulen in Stadt und Landkreis Augsburg und ruft zu Mitarbeit auf. Mit diesem GlücksSpirale-Projekt, das vom Bayerischen Naturschutzfonds unterstützt wird, werden wir versuchen, Antworten darauf zu finden, wie die Bestandssituation der Eulen in unserem Raum ist, um geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Gesucht werden unerschrockene Kartierer, die in der Nacht auf die Pirsch gehen, um in einem der 19 Untersuchungsgebiete die Vorkommen der Eulen zu erfassen. >>> Lesen Sie mehr ... 


Stunde der Wintervögel: Auswertung für Augsburg

(02.02.2017) Viele besorgte Bürgerinnen und Bürger haben es bereits vermutet: Dieser Winter verläuft weitgehend stumm, deutlich weniger Wintervögel besuchen Futterhäuschen und Meisenknödel in Garten oder Park. Diesen besorgniserregenden Verdacht bestätigt nun die Auswertung der diesjährigen Stunde der Wintervögel. >>> Lesen Sie mehr ...


Frei Sicht für Wiesenbrüter

(31.01.2017) Unsere durch Wasserbüffel beweideten Feuchtwiesen bei Allmannshofen liegen am Rand des Oberndorfer Rieds, einem FFH-Gebiet zum Schutz der Wiesenbrüter. Hier brüten noch 5 Paare des Großen Brachvogels, und dessen Schutz hat höchste Priorität. Das Gebiet ist von wasserführenden Gräben durchzogen, an denen sich im Laufe der Zeit Hecken ausgebildet haben. Schön zwar, aber in einem Wiesenbrütergebiet fehl am Platz. Denn Brachvögel wollen freie Sicht. >>> Lesen Sie mehr ...


Unser aktueller Beobachtungstipp: Kormorane

(31.01.2017) Kormorane sind in unserer Region typische Wintergäste. Durch Zuzug aus dem Nordosten lassen sich ganze Trupps am Lech und den Stauseen beobachten. Traditionelle Schlafplätze liegen bei Ellgau und in der Nähe des Lechstaus 21. >>> Lesen Sie mehr ... 


Unser aktueller Beobachtungstipp: Wintergäste an der Wertach

(20.01.2017) Die gelungene Wertachrenaturierung zwischen Göggingen und Inningen hat nicht nur zur Attraktivitätssteigerung bei Spaziergängern beigetragen, sondern ist auch ein wertvoller Lebensraum für viele Wasservögel. Entlang der Ufer und der Inseln sind momentan unzählige Teichhühner zu sehen ... >>> Lesen Sie mehr …


Beine zu Flügeln - ein Saurier geht in die Luft

(18.01.2017) Dinosaurier sind die direkten Vorfahren der Vögel. Aber wie vollzog sich die Evolution von den Reptilien zu hochentwickelten Vögeln? In der Reihe "Campus TALKS" des Senders ARD-alpha geht der Privatdozent Oliver Rauhut dieser Frage nach. Kurzweilig, interessant und nachzuhören hier.


Unser aktueller Beobachtungstipp: Winterstorch

(10.01.2017) So viele Störche wie noch nie (über 250!) überwintern zur Zeit in Bayern. In manchen Landkreisgemeinden sind sie bereits ein gewohnter Anblick, aktuell halten sich etwa 10 Weißstörche bei uns auf (z. B. Wörleschwang, Zusmarshausen, Dinkelscherben). Im Stadtgebiet Augsburg ist eine Storchenbeobachtung immer etwas Besonderes, auch im Sommer, erst recht aber im Winter. An der Wertach in Göggingen zwischen Wellenburger Straße und B17 hat man momentan gute Chancen. >>> Lesen Sie mehr ...


Musterfutterstelle im Botanischen Garten in A-TV

(06.01.2017) Wenn es so richtig kalt wird, sind die Vögel dankbar für Unterstützung mit Futter. Im Interview mit A-TV erklärt Martin Trapp am Beispiel der Musterfutterstelle im Botanischen Garten, was zu beachten ist, welche Arten von Futterstellen es gibt usw. >>> Hier geht es zum TV-Beitrag ...


Unser aktueller Beobachtungstipp: Schwanzmeisen

(04.01.2016) Schwanzmeisen sind ganzjährig bei uns, aber im Winter, wenn sie als größerer Trupp, meist im Familienverbund, umherziehen, sind sie besonders leicht zu entdecken. Die niedlichen Vögel mit ihrem winzigen Schnabel und dem langen Schwanz, der, wie die Balancierstange des Seiltänzers, beim Klettern an den äußersten Zweigen stabilisieren hilft, hört man meist zuerst. >>> Lesen Sie mehr...


© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang

Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION