"NaJu-Kids"

Gruppe für Erst- bis Viertklässler

Geht mit uns auf Entdeckungstour, findet heraus welche Tiere und Pflanzen hier bei uns leben und welche Geheimnisse sie uns verraten. Ob Wald, Wiese oder Wasser - es gibt viel zu erforschen. seid dabei!

 

Nächstes Treffen: einmal im Monat am Samstag, weitere Termine siehe unsere → Terminübersichtsseite

Uhrzeit: 10 – 13 Uhr

Treffpunkt: nach Absprache

  

Anmeldung: per Mail bei najukids@posteo.de

 

Die Biophilie, also die angeborene Liebe zur Natur, ist für uns Menschen essentiell. Und essentiell ist für uns auch Stadtkindern die Möglichkeit zu geben diese Liebe zu entdecken, das „Ich“ in unserer natürlichen Umwelt zu stärken und als verantwortungsbewusste Individuen das Leben zu meistern. 

 

Das sind wir:

Amelie Klöss-Schuster: Erzieherin, liebevolle Mutter eines Kleinkindes

Katharina Dannenbauer: Erzieherin, Fachkraft für tiergestützte Pädagogik, Tierschutzlehrerin

(22.02.2020) Yannick erzählt uns von den NaJu-Kids am 15. Februar

Im Interview erzählt uns Yannick, was die Kinder bei der Gruppe NaJu-Kids beim letzten Treffen im Stadtwald erlebt haben:

 

LBV: Hallo Yannick. Was habt ihr denn heute bei den NaJu Kids gemacht?
Yannick: Wir waren im Wald, haben Nistkästen ausgeleert und eine Graureiherkolonie angeschaut.
LBV: Wie viele Nistkästen habt ihr denn gereinigt und habt ihr dabei auch etwas entdeckt?
Yannick: Es waren bestimmt 20 Nistkästen mit Nestern drin. Eines davon haben wir auch mitgenommen. Es war ein Nest von Spatzen. Und wir haben sogar ein Ei von einer Blaumeise gefunden - und leider auch einen kleinen toten Vogel. Und Lorenz hat sogar ein Stück Holz mit einem Spechtloch drin gefunden.
LBV: Habt ihr bei den Graureihern eure Ferngläser benutzt?
Yannick: Ja, wir haben 38 Nester gezählt. Und wir haben auch Graureiher fliegen sehen!
LBV: Und was hat Dir heute am besten gefallen.
Yannick: Alles!
LBV: war auch etwas nicht so gut?
Yannick: Ja. Ich bin in Hundekacke gestiegen (lacht) ...
LBV: Wie viele Kinder wart ihr denn heute?
Yannick: Wir waren sechs Kinder und viele “Große” vom LBV. Denen haben wir geholfen beim Nistkästen leeren. Und Jedes Kind durfte auch auf die Leiter und einen Kasten sauber machen. Das hat mir gefallen.
LBV: Wie oft warst Du jetzt schon bei den Naju-Kids?
Yannick: Ich glaube vier oder fünf mal.
LBV: Und welches Treffen hat Dir bis jetzt am besten gefallen?
Yannick: Als wir in unserem Wald Müll gesammelt haben und die Leute uns dafür gelobt haben.
LBV: Freust Du Dich schon aufs nächste Mal?
Yannick: Ja!!!